BIzarrlady Skylla

Domina und Switcherin in Hamburg

Resonanz meiner Gäste

8 Einträge auf 2 Seiten
Adrian
17.12.2019 20:37:53
Liebe Skylla,

auf diesen Weg sage ich noch einmal danke für die schönen Begegnungen, die wir dieses Jahr miteinander hatten. Du hast deine Rollen immer überzeugend mit viel Leidenschaft verkörpert. Mal lustvoll und abgründig als dreiste Männervergewaltigerin, mal als fürsorglich-strenge Lebenspartnerin mit viel Herz und einer Portion liebevollem Sadismus. Oder im aktiv-passiven Wechselspiel, bei dem sich das Machtgefälle ständig umkehrte.

Ganz frisch ist noch die Erinnerung an unser letztes Rollenspiel, bei dem du mir die resolute Krankenschwester gespielt hast, die den jungen Adrian (gerade aus der Narkose aufgewacht und noch ganz benommen) mit kraftvollem Körpereinsatz daran gehindert hat, das Krankenhaus eigenmächtig zu verlassen. Ich habe es sehr genossen, dass du mir körperlich ebenbürtig warst.

Gerne komme ich nächstes Jahr wieder zu dir und freue mich auf neue Rollenspiele. Bis dahin wünsche ich dir schöne Weihnachtstage und einen erfolgreichen und gesunden Start ins neue Jahr!

dein
Adrian
Adrian
07.06.2019 15:30:14
Liebe Skylla,

ganz vielen Dank für das Rapeplay/­Vergewaltigungsspiel,­ das wir gestern Nachmittag miteinander hatten. Es war spannend und lustvoll zugleich. Obwohl ich keinerlei Erfahrung in dieser Richtung hatte, hast du es geschafft, diese Spielart mit viel Fingerspitzengefühl, aber auch der nötigen Härte umzusetzen. Ich bin sehr zufrieden und es ging tatsächlich stark in die Richtung, die ich mir vorgestellt hatte.

Danke auch, dass ich im Vor-und Nachgespräch so offen über alles mit dir reden durfte. Unter devoten Frauen sollen Vergewaltigungsfantasie­n ja relativ weit verbreitet sein, jedoch stark tabuisiert. Unter Männern sind solche Fantasien ein weitaus größeres Tabu, aber es lässt sich umsetzen, wie du mir eindrucksvoll gezeigt hast.

Viele Grüße und alles Gute
Adrian
woelckchen die ängstliche
12.02.2019 17:16:07
Ich bin eine Frau und war das erste mal in einem Studio. Ich kenne Sessions nur mit meinem Mann/Spielpartner. Mein großer Traum von einer Frau behandelt zu werden in einer Kliniksession. Da hab ich mich nach vielen Berichte lesen und schauen in den bekannten Foren endlich durch gerungen und hatte mich bei Lady Skylla angemeldet....
Sie hat meinen Erwartungen voll getroffen für eine erste Session dieser Art. Ich fühlte mich aufgehoben, gut betreut während, davor und danach. Sie hat Luft nach oben gelassen und ich komme bestimmt wieder.
Näheres werde ich hier nicht preis geben, denn es war sehr Intim für mich , ich kann nur wieder schreiben , eine Kliniksession der besonderen Art für mich. Frauen traut euch, es ist toll.
Danke an die Lady
Lars Gummiraupe
02.01.2019 23:06:29
Hier der Rest :
Nach dem Duschen brachte sie mich in den Fetisch Raum und unser Spiel ( ja „Unser“ habt ihr richtig gelesen ) begann. Lady Skylla spult kein Drehbuch runter und brüllt irgendwelchen Hirnlosen Kram NEIN sie begibt sich mit ihrem Gast auf eine Reise und sie ist nicht nur Reiseleiterin sondern auch noch Mitreisende (ich spürte deine Schenkel liebe Skylla es war Wunderschön und ja er Stand wie eine 1 ;-) ). Sie hat mich zu Dingen gebracht die ich bisher nur aus dem Kopfkino kannte und bei denen ich bisher immer dachte das kann ich nicht.Weit gefehlt es ging und es wird sicherlich noch weitere Dinge geben die Skylla mir „Beibringt“ auf unserer Reise. Denn auch wenn diese Heute ein Glückliches Ende war es nur die erste Etappe von einer Weltreise.Nähre Einzelheiten wollt ihr ???
Nein Nein!!!
Dies ist nicht um euer Kopfkino zu befriedigen. Sondern um euer Interesse für diese Wundervolle Frau zu wecken. Die ihren Beruf nicht als JOB sieht sondern als Berufung.

Mit Demütigem Blick „Zwinker“ und Devotem Gruß
liebe Skylla

Dein Lars

Ist doch ganz schön lang geworden aber ich hoffe trotzdem nich langweilig
Lars Gummisklave
02.01.2019 23:03:48
Mein erster Besuch bei Lady Skylla!!!

Ist es wirklich der Erste ??? Ich kann es euch nicht sagen, Ich war im Letzten Jahr schon einmal im Refugium zu einem Blind Date und mit wem ich da das vergnügen hatte weiß ich ja leider nicht so genau.;-) Was ich aber mit Sicherheit sagen kann: Es war der Erste von vielen die jetzt folgen werden. :-)

Aber mal der Reihe nach. Nach einem sehr Netten und ehrlichem E-Mail Kontakt mit Herrin Viola, die mir Offen und sehr Ehrlich gesagt hat das sie für mich nicht die Richtige sei. Legte sie mir Nah doch mal mit Lady Skylla Kontakt auf zu nehmen, da sie in meinen Vorlieben und denen von Lady Skylla durchaus Schnittmengen sah.
Also machte ich mich daran Herrin Skylla eine Email zu schreiben in der ich mich ihr Vorstellte und mein Anliegen vortrug. Wir kamen schnell zu einer Termin Vereinbarung. Als kleinen Tipp gab sie mir noch mit das ich doch Ruhig einen Zettel mit meinen Vorlieben und Tabus machen sollte damit vor lauter Nervosität meinerseits keine Informationen Verloren gehen können. ( nebenbei Gesagt ein Super Tipp)
Der Tag des Termins war gekommen. Wie ich es mit Lady Skylla vereinbart hatte rief ich sie am Vormittag an um den Termin für den Späten Nachmittag zu bestätigen.
Also war ich Pünktlich um 17:30h im Refugium, ich übergab nun Brav meinen Zettel den Lady Skylla aufmerksam las. „ ja weiß ich schon, Stimmt, weiß ich auch schon, …........... oh das ist mir neu aber ja doch Prima“ Kommentierte sie meinen Zettel. „AH“ dachte ich mir sie hat die Mail aufmerksam gelesen und sich vorbereitet TOLL. Sie fragte mich dann ob ich Tatsächlich mit ihr auf die Reise gehen wollte oder ob ich meine Meinung geändert hätte. Meinung Ändern Nein warum auch!?! Jemand der sich so gut vorbereitet auf einen Gast das kann nur Gut werden. Also Tribut aushändigen und Reise beginnen :-).
Vortsetzung folgt :-)
Anzeigen: 5  10


Wer einen längeren Sessionbericht verfassen möchte, der kann mir diesen gerne per Mail zusenden!